DIE LINIE 1/14 wird verlängert

und um

DAS KLEINE FORMAT

erweitert

Die Ausstellung endet am 20.12.2014
(Finissage von 11 bis 14 Uhr.)

Sehen Sie ab dem 6. Dezember zusätzlich eine Vielzahl kleinformatiger Werke von Künstlerinnen und Künstlern der Galerie Grewenig in Heidelberg.

Künstler Portraits der Ausstellung 'Die Linie 1/14' Lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, die einzigartigen Exponate dieser Ausstellung noch bis kurz vor Weihnachten zu sehen. Vielleicht möchten Sie sich oder Ihren Lieben eine Freude machen mit einem Kunstwerk von Colin Ardley, Vera Bonsen, John Carter, Clapeko van der Heide, Helmut Dirnaichner, Jo Enzweiler, Tom Feritsch, Mitsuko Hoshino, Sigurd Rompza, Sonja Scherer oder Lynn Schoene?

Die Linie und das kleine Format

Bei den „Kleinen Formaten“ sind neben Werken der „Linie-Künstler“ (v. li.: Clapeko van der Heide, Sonja Scherer, Vera Bonsen, Helmut Dirnaichner, Mitsuko Hoshino, Tom Feritsch, Lynn Schoene, Jo Enzweiler) nun auch Skulpturen von Peter Braun (ganz links) und Dietmar Nissen (ganz rechts) zu sehen.


Hier eine kleine Auswahl weiterer Werke:

Weitere Details zur Ausstellung, den Künstlern, und allen Exponaten finden Sie auf der eigens eingerichteten Seite zur Ausstellung “Die Linie 1/14″.

1 Kommentar

  1. Hallo Ingo, ich bin von den gezeigten und erkennbaren Motiven sehr angetan. Eine tolle Ausstellung. Schade, daß wir uns die Motive nicht
    anschauen konnten – die Entfernung!! Ich wünsche Euch noch eine
    erfolgreiche Zeit und interessante Umsätze.

    Gruß Dieter

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *